Stuttgarter Beteiligungsbericht 2022

6,9 Milliarden Euro hat die Stadt in ihre Beteiligungen investiert, deren Investitionsvolumen stieg um 452 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr an.

Die Stadtwerke Stuttgart GmbH verfolgt mit einer strategischen Neuausrichtung das Ziel, zur Klimaneutralität der Landehauptstadt 2035 entscheidend beizutragen. Das Ziel ist es, die Emissionen um ein Viertel zu reduzieren. Die Stadtwerke wollen konkret zur Strom-, Wärme- und Verkehrswende beitragen. So sollen im gesamten Stadtgebiet nach Möglichkeit alle Wärmequellen wie Abwasser, Luft und Erde nutzbar gemacht werden.

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) unterstützt den Umstieg auf klimaschonende Verkehrsalternativen. Dazu zählten Schritte wie die Einführung des neuen Ortsbusses, die Ausgabe des bundesweit gültigen Neun-Euro-Tickets im Sommer 2022 sowie die Ergänzung des klassischen Nahverkehrsangebots durch das SSB-Flex-Angebot:  https://www.ssb-ag.de/tickets/ticketkauf-und-beratung/ssb-flex/ (Öffnet in einem neuen Tab)

Die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) nimmt ebenfalls bei ihren Vorhaben den Klimaschutz in den Blick. Ein wesentlicher Punkt ist, dass Neubau-Projekte an den hohen Vorgaben des KfW-Effizienzhaus 55 Standards orientiert sind. Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung Stuttgart (SES) nahm im Jahr 2022 eine vierte Reinigungsstufe zur Spurenstoff-Elimination in Betrieb.

Diese Reinigung des Abwassers ist ein freiwilliger Beitrag der Landeshauptstadt Stuttgart zum Gewässerschutz. Die Gesamtkosten der neuen Reinigungsstufe belaufen sich auf rund 85 Millionen Euro. Die wasserwirtschaftlich wichtige Maßnahme wird vom Land Baden-Württemberg gefördert.

Die Märkte Stuttgart GmbH hat zum Thema Nachhaltigkeit das Ziel verfolgt, Wochenmärkte plastikfrei zu machen. Die Messe Stuttgart GmbH wiederum hat Foodsharing-Projekte mit übriggebliebenen Lebensmitteln gefördert.

Im Bericht sind die 35 mittelbaren und unmittelbaren Beteiligungsunternehmen dargestellt, vier städtische Eigenbetriebe sowie die Kommunalanstalt des öffentlichen Rechts der Stadt Stuttgart. Sie alle leisten, nicht nur in Klimaschutz und Nachhaltigkeit, gemeinsam einen bedeutenden Anteil zum Gemeinwohl.

Der Beteiligungsbericht ist online unter folgendem Link einzusehen:  https://www.stuttgart.de/rathaus/finanzen/beteiligungsbericht.php (Öffnet in einem neuen Tab)

Quelle: Stadt Stuttgart