Nahost-Konflikt: Biden markiert etwas Distanz zu Netanjahu

Der US-Präsident hat mit dem jordanischen König erstmals seit dem Terroranschlag der Hamas einen arabischen Regenten im Weißen Haus empfangen. Es war wohl nicht nur ein Signal an Israel – sondern auch an die arabischstämmigen Wähler im eigenen Land.

Quelle SZ