Hat Deutschland aus früheren Migrationskrisen nichts gelernt?

Hat Deutschland aus früheren Migrationskrisen nichts gelernt?

Vor etwa vier Jahrzehnten war in Deutschland schon einmal die Rede von einer „Flut“ von Flüchtlingen und einem „Ausländerproblem“. Sprache und Ängste wirken wie von heute. Was hat das zu bedeuten?

Quelle FAZ