US-Justizministerium: Boeing kann für 737-Max-Abstürze strafrechtlich verfolgt werden

Angehörigen halten Fotos von Absturzopfern vor einer Anhörung des Boeing-Chefs im US-Senat im Oktober 2019.

Zwei Abstürze mit 346 Toten stürzten 2018 und 2019 den Flugzeugbauer in seine anhaltende Krise. Aus Washington kommt ein weiterer Schlag: Weil Boeing sich nicht an Absprachen gehalten habe, seien strafrechtliche Konsequenzen möglich.

Quelle FAZ