Bis zu 600 Personen erreichten dieses Jahr den Gipfel des Mount Everest

In der Schlange: Nach dem tödlichen Unglück am Gipfelgrat des Mount Everest am 21. Mai kam es dort zu langen Wartezeiten.

Auf den Mount Everest zieht es immer mehr auch unerfahrene Bergsteiger. Die Forderung wird lauter, die Zahl zu begrenzen. Denn der Andrang bleibt nicht ohne Folgen – in dieser Saison wurden acht Tote gezählt.

Quelle FAZ