Kommen junge Wähler in der Rentenpolitik zu kurz?

Wer hat mehr Gewicht in der Debatte? Das deutsche Wahlvolk wird immer älter, deswegen werden Debatten um Rentenreformen schwieriger.

Parteien richten sich an Wählern aus, und die werden im Schnitt älter. Eine neue IW-Studie zeigt, wie das Wahl­volk in Sachen Rente tickt – und sieht, bei allem Pessimismus, auch ein Fünkchen Hoffnung.

Quelle FAZ