„Ungleich vereint“: Steffen Mau über die innerdeutsche Debatte

„Die Straßen und Plätze“, schreibt Steffen Mau in seinem neuen Buch, „bleiben in Ostdeutschland auch zukünftig bedeutende Orte der politischen Auseinandersetzung.“ Szene in Schoenebeck/Elbe in Sachsen-Anhalt.

Was, wenn es gar nicht darum geht, die beiden Teile der Republik anzugleichen? Steffen Mau sucht in seinem neuen Buch „Ungleich vereint“ nach Alternativen in der deutschen Debatte. Und hat einen Vorschlag.

Quelle FAZ